05. August 2018

Quinoa Pop Almond Granola

Für alle Breakfast Lovers

Hello and Good Morning! Viele Menschen lieben es zu Frühstücken. Damit sie in einen gelungenen Start in einen erfolgreichen und erfüllten Arbeitstag habe, ist das Frühstück für viele Menschen zentral. Wer morgens oder auch am frühen Vormittag ausreichend Proteine, komplexe Kohlenhydrate, Ballaststoffe und Vitamine zu sich nimmt, bringt Körper und Geist in Schwung, steigert seine Konzentrationsfähigkeit und kann Heisshungerattaken während des Tages vermeiden.

In Zusammenarbeit mit Nicole und Marco von der Firma Lyreco habe ich zwei exklusive healthy, quick & simple Frühstücksrezepte kreiert – optimal zum Mitnehmen ins Büro. Etwas Joghurt und Beeren, eine Handvoll selbst gemachtes Granola und ein leckeres, frisch gebackenes Walnuss-Thaini-Brot. Wir hatten unglaublichen Spass zusammen. Natürlich möchte ich euch die beiden Rezepte nicht vorenthalten, denn sie sind super yummy!


Dein Müesli

  • 1 Becher Natur- Soja oder Kokosjoghurt
  • 30 gr. Blaubeeren, gefroren
  • 1 Handvoll Quinoa Popps Almond Granola
  • 1 TL Cashew- oder Mandelmus

So geht's

Heidelbeeren in einem Pfännchen kurz auftauen lassen.Den Joghurt in ein Einmachglas füllen und die Beeren mit einem Löffel darunterziehen – ein wunderschönes Farbspiel. Als Topping eine Handvoll Granola darüber streuen und 1 TL Cashew- oder Mandelmus darauf geben. Deckel zu und ready „for to go“.

Granola

  • 50 gr. Haferflocken, grob
  • 25 gr. Quinoa Popps
  • 80 gr. Mandeln, grob gehackt
  • 80 gr. Cashewnüsse, grob gehackt
  • 3 EL Kokosöl
  • 3 EL Bio Ahornsirup
  • 1 grosser Löffel Cashew- oder Mandelmus
  • 1 Prise Salz
  • 1 Handvoll getrocknete Cranberries

So geht's


Ofen auf 165 Grad (Umluft) vorheizen und ein Bachblech mit Bachpapier belegen. Alle Zutaten ausser die Cranberries nach und nach in eine Schüssel geben, vermengen und auf dem Blech verteilen.Für ca. 20 Minuten zu einem crunchy Granola backen.

Abkühlen lassen, die Cranberries dazugeben und in ein Einmachglas füllen oder frisch geniessen. Gut verschlossen ist das Granola 2 Wochen haltbar, obwohl es bei den Meisten keine drei Tage überlebt 😉

Jetzt wünsche ich euch viel Spass beim Nachmachen und än Guetä!

With Love Sabrina